*Nouvelles*News*Neuigkeiten*Nouvelles*News*Neuigkeiten*

Das highlight für 2014 wird das WMKA Seminar im Herbst auf Okinawa sein.

 

Nähere Info auf der WMKA HP

2014

WMKA membership 2014
WMKA membership 2014

WMKA membership 2014

 

Ein weiteres großartiges Jahr im Matsubayashi Ryu

Okinawa Shisa

Okinawa Shisa

Shisa stehen vor fast jedem Haus auf Okinawa. Diese beiden , an eine Kreuzung aus Hund und Löwe erinnernden, Wesen sollen vieles Böse aus dem Haus des/der jeweiligen Besitzer fernhalten. Sie befinden sich entweder bei der Eingangstür oder auf dem Hausdach.

Immer sind die beiden Schutz-Patrone wie folgt zu sehen: auf der linken Seite der Shisa mit geschlossenem Maul, rechts der, mit geöffneten: der Shisa mit geöffneten Maul verscheucht die bösen Geister, der mit geschlossenem Maul hält die guten Geister fest.

********************************************************

Matsubayashi Ryu (Shorin Ryu) Karate Do und Ryukyu Kobudo

Dojo Siegel

Matsubayashi Ryu Siegel (erstellt von Andreas Quast) meines Dojo.

Ich versuche durch den Aufbau dieser Seite, welche sich in erster Linie mit dem Matsubayashi Ryu Karate Do von Nagamine Soke beschäftigen wird, aber auch mein Interesse an den Waffen des Ryukyu Archipels beeinhalten und wiederspiegeln wird und soll, einen Einblick in das Okinawa Shorin Ryu Karate in einer seiner ursprünglichsten und authentischen Formen zu geben.

 

Aber auch wenn es sich in erster Linie um eben dieses Ryuha des Okinawa Karate Do und auch um das Ryukyu Kobudo/Kobujutsu hier drehen soll, so versuche ich auch diese Seite "ohne Scheuklappen" zu gestalten und führen und möglichst ein breites Spektrum an Zusammengetragenem hier zu veröffentlichen. Es geht somit um die Kampfkünste in ihrer Gesamtheit und ihren verschiedenen Formen.

Matsubayashi Ryu Karate Do

offizielles Matsubayashi Ryu patch
offizielles Matsubayashi Ryu patch

Über das Karate Do von Nagamine Shoshin Osensei, dem Matsubayashi Ryu:

Matsubayashi Ryu ist ein okinawanischer Karate Stil der 1947 von Nagamine Shoshin Osensei 長嶺 将真 (geboren am 15.Juli 1907-gestorben am 02.November 1997) begründet wurde. Nagamine Osensei war unter anderem Schüler von Ankichi Aragaki, Motobu Choki (1871-1944) und Kyan Chotoku. Nagamine Osensei benannte den Stil nach den beiden okinawanischen Karatemeistern Matsumura Sokon 1809-1896 (ein Shuri-Te Meister) und Matsumora Kosaku 1829-1898 (ein Tomari-Te Meister).

 

Matsubayashi Ryu setzt sich zusammen aus den Kanji "matsu", was Pinie bedeutet und "hayashi" was Wald bedeutet. Somit liest es sich im deutschen "Pinienwald". Im japanischen wird aus dem "h" am Anfang des Wortes "hayashi" durch Vorstellen des Wortes "matsu" ein "b".

 

Im Matsubayashi Ryu werden 18 Kata gelernt und gelehrt.

Dieses sind die nachfolgend aufgeführten mit einer kurzen Erläuterung über (wenn es entsprechende Informationen noch gibt) ihre Entstehung:

Fukyugata ichi

diese Kata wurde 1941 von Nagamine Shoshin OSensei entwickelt.

Die Kata ist als grundlegender Einstieg ins Matsubayashi Ryu entwickelt: sie beinhaltet Basistechniken als da wären 2 Dachi (Stände) Zenkutsu Dachi und Shizentai Dachi, des weiteren 3 Tsuki Formen Gyaku Zuki, Chudan Zuki und Jodan Zuki, sowie 2 Abwehrbewegungen Gedan Uke und Jodan Uke. Entsprechend der Traditionen im Shuri- und Tomari Te beginnt und endet diese Kata am selber Punkt. 

Aufgrund der Tatsache, das diese Kata von Nagamine Osensei entwickelt wurde, ist sie eine der wichtigsten Kata für Matsubayashi Ryu Karateka!!

 

Fukyugata ni

diese Kata stammt von Chojun Miyagi Sensei, dem Meister des Goju-Ryu (hier ist sie Gekisai ichi benannt). Die Kata ist eine Abwandlung der Gekisai Kata des Goju Ryu, wobei die letzten Techniken nur abgewandelt wurden. Beide Kata (Fukyugata ichi und Fukyugata ni) sind im Goju Ryu ähnlich unter Gekisai Dai Ichi und Gekisai Dai Ni im Curriculum. 

 

Die Fukyugata wurden 1940 von einem Ausschuss des Okinawa Karate Do unter Vorsitz von General Hayakawa in Auftrag gegeben, um sie an den Schulen Okinawas unterrichten zu können.

Beide Fukyugata (der Name lässt sich mit Basisform oder auch Grundform übersetzen)sind gedacht, um Anfänger ans Karate heranzuführen und um erste Erfahrungen bezüglich Kata (Technik, Bewegung, Ablauf etc) zu erlangen.

 

Pinan Shodan , Nidan, Sandan, Yondan, Godan

diese Pinan Kata wurden von Itoso Anko Sensei vermutlich aus wesentlich älteren Kata wie Kusanku und Gojushiho 1907 entwickelt. Allerdings ist der Ursprung der Pinan nur noch sehr schwer (eigentlich unmöglich?!) noch zu sagen. Vermutungen gehen auch in die Richtung, sie sei aus einer alten chinesischen Kata "Chanan" abgeleitet worden.

Waren die Fukyugata ursprünglich für Schüler der unteren Schulform gedacht, so sind die Pinan für Schüler weiterführender Schulen entwickelt worden.

 

Naihanshi Shodan, Nidan, Sandan

vor der Entwicklung der Fukyugata und Pinan waren dies die ersten Kata, welche im Shorin Ryu unterrichtet wurden. Der Begründer der Kata ist nicht bekannt. Augenscheinlich ist das hauptsächliche Merkmal aller drei Naihanshi, das ihr Embusen auf einer nur nach rechts und links vom Ausgangspunkt verlaufenden Geraden ausgeführt wird - man läuft diese Kata somit auf einer Linie.

 

Ananku

der Begründer der Kata ist unbekannt, charakteristisch ist der fliessende Übergang von defensiven und offensiven Bewegungen im Zenkutsu Dachi. Urspünglich wohl eine chinesische Kata von der Insel Formosa (heutiges Taiwan).


Wankan

hier ist der Begründer ebenfalls unbekannt, die Kata wurde lange Zeit hauptsächlich in dem okinawanischen Tomari geübt.

 

Rohai

auch hier ist der Begründer unbekannt. Die Kata wurde häufig in Tomari geübt, charakteristisch ist der Ippon Ashi Dachi. Sie ist kürzer wie andere Kata und beinhaltet 27 Bewegungen.

 

Passai

der Begründer ist unbekannt, bei der Kata kommen viel offende Handtechniken zum Einsatz. Passai war die Lieblingskata von Kyan Sensei.

 

Gojushiho

der Name der Kata bedeutet "54 Schritte", der Begründer ist ebendfalls unbekannt. Charackteristisch ist der Nukite ("Stich mit den Fingerspitzen") .

 

Wanshu

laut der Legende stammt diese Kata von einem chinesischen Gesandten ab mit Namen Wanshu, welcher die Kata um 1683 nach Okinawa brachte. Die Kata wurde von Karateka aus Tomari reformiert und besticht durch die Verwendung des Kakushi Tsuki

 

Chinto

auch hier ist der Begründer unbekannt. Hier ist eine charackterischte Technik der Tobi Geri ("gesprungene Fußtrittt")

 

Kusanku

die Kata geht zurück auf einen chinesischen Kampfkünstler mit Namen Kusanku der diese Kata im Jahr 1761 nach Okinawa brachte, wo sie von dortigen Karateka angenommen und weiterentwickelt wurde. 

Ausserdem gehören ins Curriculum noch die sieben Yakusoku Kumite, welche stark von Motobu Choki Sensei beeinflusst worden sind.

Auch gehört zum Curriculum das Kobujutsu des Matsubayashi Ryu. Weitere Informationen unter der angegebenen Seite.

Seminare und Lehrgänge im Shorin Ryu und Kobudo

 

Einen Kalender,  wo man Termine zu Lehrgängen/Seminare im Shorin Ryu (natürlich unabhängig vom Ryu) und im Ryukyu Kobudo / Kobujutsu (hier natürlich auch andere Ryu) hinterlegen kann habe ich unter folgendem Link angelegt:           

siehe Seminare/Lehrgänge 


Ich werde versuchen, immer wieder diese Infos zu ergänzen.

Ansonsten werde ich auch auf der "Matsubayahsi Ryu / Ryukyu Kobujutsu Fotos und Lehrgangsberichte" Seite chronologisch Seminare und Lehrgänge vermerken.

______________________________________________

Da es massenhaft Fehler in den kurzen Beschreibungen gibt, aber sicher auch aufgrund meiner Unwissenheit Informationslücken, bitte ich um einen Hinweis an meine Adresse

heinztessner (at) googlemail.com

 

oder

 

info (at) matsubayashi-shorin-ryu.com


um sie korrigieren zu können. Danke schonmal für Eure Hilfe.

Nicht korrekte Beschreibungen basieren einzig auf meiner Unwissenheit und sind auf die Partner und Freunde, die mir geholfen haben und helfen die Seite zu gestalten zurückzuführen!!


Vielen Dank!! Trotzdem der Hinweis: Haftungshinweis / Haftungsausschluss: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Impressum:

Karl-Heinz Teßner

Kampstrasse 2

26629 Großefehn - Timmel

(gemäß § 6 MDStV)
Telefon 04945 -915 93 23
email: heinztessner (at) googlemail.com

 

Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved

Counter
free counters

Matsubayashi Ryu

Nagamine Shoshin Soke
Nagamine Shoshin Soke
Nagamine Takayoshi Soke
Nagamine Takayoshi Soke
Taira Yoshitaka Hanshi,  10.Dan Präsident WMKA
Taira Yoshitaka Hanshi,10.Dan

Taira Yoshitaka

Hanshi,  10.Dan

Präsident WMKA

Trainingszeiten

Dojo Grossefehn

dienstags

 

Teens

18:00 - 19:15 Uhr

Erwachsene

19:15 - 20:30 Uhr

 

donnerstags

 

Erwachsene

18:30 - 20:00 Uhr

 

an der

KGS Großefehn

Gymnastikhalle

 

Routenplaner

 

KEIN TRAINING

WÄHREND DER

FERIEN IN

NIEDERSACHSEN

MÖGLICH

Aktuelles+TOP NEWS

 

 

 

Ryukyu Kobudo

Newsletter

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.