Über mich

Mein Name ist Karl-Heinz Teßner, gerufen werde ich aber nur Heinz. Ich bin Jahrgang 1969  und Vater von 2 Töchtern und einem Sohn. 

Angefangen hat bei mir alles 1988 mit dem Judo. 1990 bin ich dann parallel zum Shotokan gekommen. Ab ca. 1992 habe ich mich dann voll auf mein Karate Training konzentriert. Während meiner Shotokan Zeit habe ich in verschiedenen Dojo und bei verschiedenen Meistern trainiert, zu nennen wären hier meine beiden ersten Meister Monika und Harald Kretzmer, dann Walter Teschner und auch Axel Markner.  

 

Die Prüfung zum 1.Dan (damals noch im Shotokan / Deutschen Karate Verband DKV) habe ich am 30. Mai 2004 unter Dionisio Sensei (Landestrainer Kata Niedersachsen) und Leuci Sensei (Bundestrainer Kumite) in Emden abgelegt.

 

Beeindruckende Karate Lehrgänge (einige) die ich in dieser Zeit besuchen konnte waren bei:

  • Kase Taiji Sensei (9.Dan Kase Ha Shotokan) mehrmals in Düsseldorf, Hamburg und Bremen
  • Masafumi Shiomitsu Sensei (9.Dan Wado Ryu) mehrmals in Hamburg
  • Asai Tetsuhiko Sensei (9. Dan Asai Ha Shotokan) zusammen mit Fujiwara Sensei in Delmenhorst und Neukirchen-Vluyn
  • Kawasoe Masao Sensei (7.Dan Shotokan) in Kaltenkirchen
  • Takimoto Yozo Sensei (7.Dan Shotokan) in Bremen
  • Funasako Tokio Sensei (7.Dan Goju Ryu) in Seelze
  • Fritz Nöpel Sensei (9.Dan Goju Ryu) in Osnabrück
  • Demura Fumio Sensei(7.Dan Shito Ryu) in Lübeck
  • Nishiyama Hidetaka Sensei (9.Dan Shotokan) in Vilshofen
  • Yamaguchi Goshi Sensei (9.Dan Goju Ryu) und Yamada Sensei und De Jong Sensei in Bad Friedrichshall
  • Nagai Akio Sensei (8.Dan Shotokan) zusammen mit Kawasoe Sensei (6.Dan) Murakami Sensei (5.Dan) in Warendorf

Ich habe, und mache es immer noch, mir vorgenommen, über den berühmten Tellerrand zu schauen. So war ich nie auf eine Ryuha begrenzt, was meine Interesse im Karate betrifft und habe im Laufe der Jahre vieles sehen dürfen und an großartigen Seminaren mit beeindruckten Meistern teilnehmen können und von diesen lernen dürfen. Auch habe ich mich immer für andere Kampfkünste interessiert und auch hier beispielweise Lehrgänge und Seminare u.a. im Modern Arnis (Deutscher Arnis Verband), Bujinkan Budo Taijutsu, Kobudo (nach Inoue Sensei), verschiedenen Ausformungen des Jiu Jitsu (oder wie immer man es schreiben möchte) besucht und versucht etwas mitzunehmen an Erfahrung für mein Karate keiko.

 

1994

Einer meiner ersten Ryukyu Kobujutsu Lehrgänge. Das Foto stammt aus ca. 1994, Thema war Bojutsu,  Lehrgangsleiter waren von der Stichting Okinawan Kobudo Nederland (SOKN) Roelof de Jonge, Bart Oosting, Heidi Oldenkamp und Walter Teschner.

Mein Dank an Walter, der mir das Foto zur Verfügung gestellt hat. 

Hier einige wenige weitere Bilder von Sensei und entsprechend Seminaren auf welchen ich im Laufe der Jahre gewesen bin.

Der Entschluß nach 15 Jahren Shotokan zum Matsubayashi Ryu zu gehen

 

Im Herbst 2005 habe ich dann meinen ersten Matsubayashi Ryu Lehrgang in Straelen bei Ole-Bjoern Tuftedal (Ausrichter war Rainer Bucken) besucht. Nach diesem Lehrgang war für mich klar: ich werde ab sofort Matsubayashi Ryu trainieren.  

"Warum?" werden sich nun einige eventuell fragen. Für mich eine einfache Antwort (wie geschrieben "für mich"): ich habe hier alles gefunden, was mich so stark begeistert und fasziniert. Es sind auf der einen Seite die waffenlosen Waza, auf der anderen Seite ist eine Integration des Kobujutsu (ohne Veränderung von Bewegungen zum Beispiel) gegeben (nicht nur, das es ein Kobudo im Matsubayashi Ryu gibt, es lassen sich auch andere Lehrformen adaptieren, wenn man noch keine Möglichkeit gefunden hat, das Matsubayashi Ryu Kobujutsu direkt zu erlernen).  So einfach ist das für mich!

Ich hatte dann das wirklich grosse Glück, durch die Vermittlung von Rainer Bucken, Andreas Müller kennen zulernen. Andreas hatte bei mir das immer grösser werdende Interesse am Matsubayashi Ryu gefördert und trieb mich an, durch stetiges und kontinuierliches Training immer tiefer in dieses Karate einzudringen. Durch seine Unterstützung und seine Mithilfe habe ich bei ihm mindestens einmal im Monat in Hüttenbusch (in der Nähe von Worpswede, bei Bremen) trainiert.
Ich möchte mich sehr für seine mir in den letzten Monaten gewährte Unterstützung und Hilfe bedanken. Es machte mir jedesmal sehr viel Spass. Vielen Dank dafür!

 

Nach einer Zeit des Suchens, habe ich in der Zwischenzeit das Glück mit Andreas Quast in regem Austausch und der Möglichkeit des gemeinsamen Trainings zu stehen. Somit war es immer ein stetiges Weiterlernen und der Versuch langsam , Schritt für Schritt, voranzukommen.  

 

Inzwischen bin ich Deshi von Camani Sensei, 7.Dan Matsubayashi Ryu aus Madrid, Spanien.



Matsubayashi Ryu Dojo Großefehn

Wir trainieren hier den Stil von Nagamine Soke. Hier sind wir über die WMKA bzw über die EMKA (anfänglich gemeldet über das Dojo von Baehr Sensei und über das Dojo von Bucken Sensei, inzwischen eigenständig gemeldet) organisiert und gemeldet.

Mitgliedsurkunde EMKA

Offizielle Urkunde der European Matsubayashi Ryu Karate Do Association bezüglich der Mitgliedschaft des Dojo Großefehn

Urkunde 3.Dan Matsubayashi Ryu

Urkunde 3.Dan Matsubayashi Ryu abgelegt unter Nagamine Soke am 03.November 2010 im Honbu Dojo des Matsubayashi Ryu (dem Kodokan) in Naha/Okinawa

Momentan trainiere ich das Erlernte für mich alleine , da es in der näheren Umgebung keinen Meister im Matsubayashi Ryu gibt.

 

Allerdings habe ich das Glück mit Andreas Quast Sensei jemanden gefunden zu haben, der durch seinen Einsatz für das Karate Do und das Kobudo regelmässig keiko in Düsseldorf anbietet, an denen ich versuche so häufig wie möglich teilzunehmen.

 

Und mit einer kleinen Gruppe von Schülern im SV Großefehn  sowie über die Teilnahme an Seminaren und Lehrgängen versuche ich immer tiefer in diese Form des Karate Do und Kobudo einzudringen und mein Wissen zu erweitern.

Matsubayashi Ryu Siegel

Nebenstehend mein Matsubayashi Ryu Siegel, welches mein Sempai und Freund Andreas Quast gestaltet hat. Eine wunderbare Handarbeit!!

Es besteht die Möglichkeit über die Seite von Andreas Ryukyu Bugei seltene und/oder out-of-print befindliche Bücher und andere Original Raritäten über okinawanische/japanische Kampfkünste zu beziehen.


Erste Prüfung der Teens Gruppe am 19.06.2010 in Großefehn

Gruppe nach bestandener Prüfung
Gruppe nach bestandener Prüfung

Am 19.Juni 2010 fand nach gut 8 monatiger Vorbereitung die erste Matsubayashi Ryu Karate Do Prüfung der Teens Gruppe in Großefehn statt: um den von allen Karateka angestrebten 9.Kyu zu erreichen wurden folgende Bereiche abgefragt:

a) Kata

hier wurde die erste Kata des Matsubayashi Ryu verlangt: Fukyugata ichi

b) Kihon

neben den verschiedenen Techniken der Kata, welche auch einzeln gezeigt werden mussten, waren noch Weitere (wie zum Beispiel Mae Geri Kekomi) zu zeigen

c) Goshin Jitsu 

einfache Selbstverteidigungstechniken, wie beispielweise Handgelenkbefreiungen oder "was mache ich bei einer Umklammerung" wurden hier gezeigt werden.

d) Ukemi Waza

auch die Fallschule war ein Teil der Prüfung. Fallen in alle Richtungen oder auch das Abrollen über ein Hindernis wurden abgefragt und erfolgreich gezeigt.

 

Alles in allem eine tolle Prüfung und so konnten nach knapp 2 Stunden Mario, Okko, Adriana und Ann-Cathrin die ersehnte Urkunde mit der neuen Graduirung entgegen nehmen.

 

 


Prüfung zum 8.Kyu am 21.Dezember 2010 in der Teens Sparte

erfolgreiche Prüflinge
erfolgreiche Prüflinge

Nach einer umfangreichen Vorbereitung, bei der es um das Erlernen und verbessern der Techniken des Matsubayashi Ryu Karate ging, stellten sich am 21.Dezember 2010 die Mitglieder der Teens-Sparte des SV Großefehn der Prüfung zum 8.Kyu.

 

Jeder Prüfling zeigte verschiedene Kihon-Waza, die Kata Fukyugata ichi und Fukyugata ni,  Ukemi Waza, Makiwara Techniken an der Handpratze und mehrere Goshin Jutsu Waza. 

Durch die Tatsache das sich mehrere Eltern eingefunden hatten, um zu sehen, wie sich die Sparte und die Teens in der Prüfung befinden, machte das Ganze für alle noch um ein vielfaches spannender und forderte von den sich der Prüfung stellenden Karateka die gesamte Konzentration.

 

Nach fast 1 1/2 Stunden konnte an alle Prüflinge die erhoffte Urkunde als Zeichen des Bestehens und der neuen Graduirung überreicht werden. 

Herzlichen Glückwunsch an Alle!!!

 

Auf dem Foto sind zu sehen:

vordere Reihe von l-r Mario Tapken, Okko Frühling

hintere Reihe von l-r Tomke Teßner, Adriana Eilers, Ann-Cathrin Teßner


Matsubayashi Ryu Prüfung am 17.Juli 2012

Prüflinge und Prüfer
Prüflinge und Prüfer

Am 17.Juli 2012 fand die Matsubayashi Ryu Karate Prüfung der Karate Sparte des SV Großefehn statt. 

Nach mehrmonatigen Vorbereitungen stellten sich 9 Prüflinge den beiden Prüfern F. Saathoff (1.Dan) und Heinz Teßner (3.Dan).

Durch das Zeigen von Kihon, Kata, Kumite und Goshin Jutsu mussten die Karateka zeigen den angestrebten neuen Obi auch verdienen zu können. Nach fast 3 stündigem Zeigen konnten alle Prüflinge erfolgreich in die Sommerferien verabschiedet werden.

 

Auf dem Foto:

vordere Reihe von l-r: Jannik Gerdes, Christopher Janssen, Ronny Mohammad, Simeon Roskam

mittlere Reihe von l-r: Okko Frühling und Mario Tapken

hintere Reihe von l-r: Malte Thomßen, Michel Heddinga, Patrick Janssen, F. Saathoof, Heinz Teßner