Informationen zum Matsubayashi Ryu Kobujutsu



Im Matsubayashi Ryu wird vielfach die Ausübung des Karate gesehen. Allerdings wäre diese Sicht auf den Stil nicht vollständig, ohne ebenfalls das Kobujutsu zu betrachten.


Informationen zum Matsubayashi Ryu Kobujutsu findet man wenige, allerdings Ansätze auf der Seite der WMKA

Hierzu ist vielleicht die Ansicht von Camani Sensei ein Anhalt, der betont "Kobujutsu is a compliment, but mainly the focus should be Karate Do". Das Kobujutsu wird somit trainiert, aber steht nicht im Fokus des Matsubayashi Ryu, sondern ist viel mehr wohl als eine Ergänzung anzusehen.

 

Matsubayashi Ryu Kobujutsu wurde massgeblich von Kyan Shinei Sensei vorangetrieben und er kann als Hauptfigur dieser Form des Kobujutsu angesehen werden. Im Matsubayashi Ryu Kobujutsu werden nachfolgende Waffen trainiert, im Laufe der Entwicklung eines jeden konzentrieren sich viele dann aber auf eine geringere Anzahl an Waffen, um diese dann allerdings auch tiefer zu "durchdringen".

 

Was man wissen sollte, es scheint keinen ausgesprochenen Wert darauf gegeben zu haben, die Kata zu benennen. In einigen Fällen erhält man als Namen "nur" zum Beispiel "Sai Kata ichi" etc. 

Die unten aufgeführten Namen sind somit nicht unbedingt in allen Dojo so verwendet. 

 

 

Bo

Roku Shaku Bo - geübte Kata

  • Shiromatsu no Kon
  • Shirotaro no Kon
  • Sakugawa no Kon
  • Shusi no Kon

 

Sai:

  • Dantai no Sai (diese wird häufig als Einstieg gelehrt und auch bei Vorführungen gezeigt)
  • Sai Dai Ichi (entwicklt von Kyan Shinei Sensei)
  • Kyan no Sai (sehr ähnlich der Hanagusku no Sai, unterscheidet sich alleinig am Ende, vielleicht somit ein und dieselbe Kata?)
  • Chomo Hanagusku no Sai
  • Sai Dai San

 

  "Hanagusku" ist die okinawanische Aussprache von  "Hanashiro." Hanashiro Chomo unterrichtete Kyan Shinei Sensei in Sai, wobei Kyan Shinei Sensei eines der Gründungsmitlieder des Kodokan gewesen ist.

 

Kyan Shinei Sensei lebte von 1914 bis 1997. Er war ein lebenslanger Freund von Nagamine Shoshin Osensei.

Die beiden Kata, die auf Kyan Sensei zurückzuführen sind, sind

  1. Sai Dai Ichi und
  2. Kyan no Sai

Kyan Sensei trainierte unter Kina Shosei Sensei in erster Linie Saijutsu, Kyan Sensei war aber auch ein Experte mit dem Bo.

Zum Zeitpunkt seines Ablebens am 16.Juli 1997 war Kyan Sensei 9.Dan Hanshi.

 

Nunchaku:

 

  • Nunchaku no Kata

 

Tonfa or Tuifa:

 

 

  • Tuifa no Kata

 

Diese Kata scheint es in keinem anderen Ryuha in der Form zu geben. Zumindest habe ich sie noch nirgendwo sonst gesehen. 

 

 

 

Kama:

 

(momentan gibt es wohl wenige Dojo in Europa, welches Original Matsubayashi Ryu Kobujutsu unterrichten. Es gibt momentan bereits aber einige wenige Dojo, welche die Möglichkeit hatten, das Matsubayashi Ryu Kobujutsu gezeigt zu bekommen und sich mit diesem intensiver nun beschäftigen.

 

Andere Dojo, in welchen man Kobudo/Kobujutsu erlernen kann, begründen ihr Kobujutsu auf den Linien Akamine Sensei, Inoue Sensei, dem Yamane Ryu oder dem Matayoshi Kobudo. Zumindest soweit mir bekannt.)

 

 


Ich habe hier die Erlaubnis, aus einem Gespräch mit Frank Baehr Sensei (Homepage von Baehr Sensei hier) seine Informationen wiederzugeben.

 

Frage: ich habe mich gefragt, wie es mit dem Kobudo im Matsubayashi Ryu genau ist: Yamane Ryu scheint eine praktizierte Schule in Nagamine Osenseis Dojo gewesen zu sein? Aber es gibt ja auch ein im Matsubayashi Ryu entwickeltes Kobudo, dessen Kata anfänglich keinerlei Namen hatten und als "Nagamine bo sho" etc bezeichnet wurden und werden. Kannst du da nähere Auskünfte zu erteilen?

 

Baehr Sensei: Kobudo wurde in den 60ger Jahren im Hombu geübt und ich selbst habe dort Bo, Sai und Nunchaku gelernt. Die einzigen anderen Waffen die ich dort gesehen hatte waren Tuifa und Kama. Die Katas hatten keine Namen, außer Nr. 1, Nr. 2, usw. (also stimmt das mit deiner anderen Information überein (...no sho = Nr. 1). Dass es verschiedene Richtungen des Kobudo gab, wusste ich damals nicht und es ist mir auch nie gesagt worden. Erst viel später fand ich raus, dass anscheinend alle Kobudo im Hombu auf Yamani-Ryu basieren. Wer was wo gelernt hatte habe ich nie erfahren (ich habe allerdings auch nie gefragt). Kobudo im Hombu war eigentlich mehr ein Hobby, das manche wussten und viele andere nicht. Es war nicht Teil des Unterrichts (und auch nicht in Prüfungen erforderlich!) und mein eigenes Wissen habe ich nur in Privatstunden gelernt. Ich habe nie O-Sensei mit einer Waffe gesehen. Sein höchster Mitarbeiter im Matsubayashi-Ryu, Meister Jokei Kushi,  benutzte die Tuifa (er war der einzige!), während der dritte, Meister Shinei Kyan, die Sai benutzte. Irgendwie hatte sich jeder auf eine oder 2 Waffen spezialisiert, und nie war einer "Experte" im Kobudo, denn Matsubayashi war der Fokus im Dojo.

 

Frage: vielen dank für deine Informationen.

 

*************************

 

Auch gehört zum Curriculum das Kobudo des Matsubayashi Ryu

 

Zu den Kobudo Kata gehören    

(unverbindliche Internetrecherche, welche zum Beispiel im Dojo von Kyoshi Kevin Plaisted 7. Dan / Neuseeland, einem direkter Schüler von Taira Yoshitaka Sensei 10. Dan, unterrichtet werden) - Verlinkte Kata werden auf die Seite des Dojo von Plaisted Sensei weitergeleitet!! Das Kobudo basiert auf dem Yamane Ryu.

Hier zeigt sich die Verbindung beider, da sowohl die Dachi wie auch die sonstigen Bewegungen einheitlich gehalten sind. Im Matsubayashi Ryu wird somit nicht zwischen waffenloser und bewaffneter Ausführung von Waza differenziert, was auch die Einheit der beiden Bereiche klar definiert.

 

Bo Kata

Shushi no kun ichi
Shushi no kun ni
Shiromatsu no kun ichi
Shiromatsu no kun ni
Shirotaro no kun ichi
Shirotaro no kun ni
Choun no non ichi

Choun no kon ni

 

Sai Kata

Hanagushiku no sai (=Chomo Hanagusku no Sai)
Kyan no sai

 

Kama Kata

Kishaba no kama

 

 


Aus einer schriftlichen Korrespondenz zum Thema Matsubayashi Ryu Kobujutsu mit Patrick McCarthy Sensei habe ich die Erlaubnis folgende Informationen zu veröffentlichen

Das Kobujutsu des Matsubayashi Ryu entwickelte sich aus der Tatsache, das Nagamine Osensei mit verschiedenen großen Meistern des Kobujutsu/Kobudo freundschaftliche Kontakte pflegte. So wurde neben dem Yamane Ryu, welches im Honbu Dojo geübt und studiert wurde, auch nach und mit verschiedenen Sensei wie zum Beispiel Kina Shosei Sensei das Sai-Jutsu ins Curriculum der Schule aufgenommen. Die Beeinflussung des Bo-Jutsu erfolgte über Kyan Shinei Sensei, welcher ein direkter Schüler von Oshiro Chojo Sensei (1887 - 1935) gewesen ist, welcher wiederum Schüler des legendären Yamane Ryu Sensei Chinen Sanda (1846 - 1928) war.

 

 

 

************************

 


In einigen Dojo der WMKA / EMKA wird auch Yamane Ryu geübt und gehört in das Curriculum des jeweiligen Dojo.

So verhält es sich zum Beispiel im Dojo von Taira Sensei:

 

Zu den in Taira Sensei's Dojo trainierten Waffen und Kata gehören:

(unverbindliche Internetrecherche, welche zum Beispiel im Dojo von Renshi Kevin Plaisted 6. Dan / Neuseeland, einem direkter Schüler von Taira Yoshitaka Sensei 10. Dan, unterrichtet werden Homepage hier )

 

Bo Kata

Shushi no kun ichi
Shushi no kun ni
Shiromatsu no kun ichi
Shiromatsu no kun ni
Shirotaro no kun ichi
Shirotaro no kun ni
Choun no kon ichi
Choun no kon ni

 

Sai Kata

Hanagushiku no sai

(=Chomo Hanagusku no Sai)

Kyan no sai 

 

Kama Kata

Kishaba no kama

 

 


Auf der Seite des Dojo von Plaisted Sensei findet man einige sehr interessante Aufnahmen verschiedener Kata und Kihon, welche in seinem Dojo trainiert werden

Choun no kon ichi:

Choun no kon ichi (Matsubayashi Ryu Dojo von Plaisted Sensei)

Choun no kon ni:

Choun no kon ni (Matsubayashi Ryu Dojo von Plaisted Sensei)

Aufnahmen des Kihon Bo von und mit Taira Sensei:

Bo Kihon gezeigt von Taira Sensei (Matsubayashi Ryu Dojo von Plaisted Sensei)

 

Matsubayashi Ryu Kobudo Akamine Sensei

Matsubayashi Ryu Kobudo Sai Dai ichi

Dojo von Akamine Sensei / Argentinien

direkter Schüler von Nagamine Osensei

Matsubayashi Ryu Kobudo Bo no sho

Aufnahmen aus dem Dojo von Akamine Sensei / Argentinien

direkter Schüler von Nagamine Osensei

Matsubayashi Ryu Kobudo Bo no ni (?)

Aufnahmen aus dem Dojo von Akamine Sensei / Argentinien

direkter Schüler von Nagamine Osensei

Matsubayashi Ryu Kobudo Bo no san (?)

Aufnahmen aus dem Dojo von Akamine Sensei / Argentinien

direkter Schüler von Nagamine Osensei